Die Olsberger KNEIPP-FIGUREN
sind eine Aktion der Fachwelt Olsberg e.V.

Der Prototyp der Olsberger Kneipp-Figuren wurde von dem Elleringhäuser Künstler Jürgen Suberg entworfen. Nachdem das Grundmodell soweit fertiggestellt war, wurden auf Basis dessen schließlich drei Dutzend Fiberglas-Nachbildungen von dem Begründer der Kneipp-Philosophie gefertigt. Nachdem die Reproduktion abgeschlossen war, erfolgte die Auslieferung der Repliken bewusst in weiß, damit alle Paten und Sponsoren die Möglichkeit hatten, ihre Pfarrer-Kneipp-Figur nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen umzusetzen.

Dazu hatten diese während der rund dreimonatigen Reproduktionzeit die Aufgabe, ihren ganz individuellen Sebastian Kneipp mithilfe von bereitgestellten Arbeitsblättern von allen vier Seiten nach eigenem Gusto zu gestalten, damit jede einzelne Figur zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Kunstobjekt avanciert. Lediglich freiliegende Körperpartien wie Hände, Gesicht und Beine waren von der individuellen Farbgestaltung ausgenommen und wurden originalgetreu hautfarben wiedergegeben, damit der menschliche Charakter der Figuren erhalten bleibt.

Wer sich bei der Gestaltung seiner Kneipp-Figur lieber nicht auf die eigene Kreativität verlassen wollte, war gut beraten, die Schülerinnen und Schüler der FOS 11G des Berufskolleg Bergkloster Bestwig um Hilfe zu bitten, die sich neben den Unternehmen, Institutionen, Einzelhändlern und Gastronomen vor Ort an der Gestaltung beteiligt haben. Die final eingereichten Entwürfe wurden schließlich von einem fünfköpfigen Gremium - bestehend aus dem Fachwelt-Vorsitzenden Helmut Schmücker, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Malermeister Roland Klauke sowie dem Ehepaar Suberg - gesichtet und allesamt für gut befunden. Zu guter Letzt erfolgte noch der individuelle Farbanstrich der 1,80 m großen Skulpturen, der jede Figur zu einem echten Unikat macht.

Da zum Zeitpunkt der Online-Stellung dieser Informationsplattform noch nicht alle Kneipp-Figuren abgeschlossen waren, reichen wir Ihnen gerne entsprechendes Bildmaterial nach. Dieses finden Sie in Kürze in unserer Bildergalerie auf dieser Seite.

Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also!

JEDE FIGUR EIN
BUNT BEMALTES UNIKAT

UMSETZUNG EINES ENTWURFES

Vom ausgestalteten Entwurf...

...zur filigranen Bemalung. Ein echtes Kunstwerk entsteht!

FACHWELT OLSBERG e.V.  |  Bahnhofstraße 6  |  59939 Olsberg
Telefon +49 29 62 47 58 www.fachwelt-olsberg.de

Kneipp® sowie die Kneipp®-Signets sind eingetragene Marken der Kneipp GmbH Würzburg

STARTSEITE

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Die Olsberger KNEIPP-FIGUREN sind eine
Aktion der Fachwelt Olsberg e.V.

JEDE FIGUR EIN BUNT BEMALTES UNIKAT

Der Prototyp der Olsberger Kneipp-Figuren wurde von dem Elleringhäuser Künstler Jürgen Suberg entworfen. Nachdem das Grundmodell soweit fertiggestellt war, wurden auf Basis dessen schließlich drei Dutzend Fiberglas-Nachbildungen von dem Begründer der Kneipp-Philosophie gefertigt. Nachdem die Reproduktion abgeschlossen war, erfolgte die Auslieferung der Repliken bewusst in weiß, damit alle Paten und Sponsoren die Möglichkeit hatten, ihre Pfarrer-Kneipp-Figur nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen umzusetzen.

Dazu hatten diese während der rund dreimonatigen Reproduktionzeit die Aufgabe, ihren ganz individuellen Sebastian Kneipp mithilfe von bereitgestellten Arbeitsblättern von allen vier Seiten nach eigenem Gusto zu gestalten, damit jede einzelne Figur zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Kunstobjekt avanciert. Lediglich freiliegende Körperpartien wie Hände, Gesicht und Beine waren von der individuellen Farbgestaltung ausgenommen und wurden originalgetreu hautfarben wiedergegeben, damit der menschliche Charakter der Figuren erhalten bleibt.

Wer sich bei der Gestaltung seiner Kneipp-Figur lieber nicht auf die eigene Kreativität verlassen wollte, war gut beraten, die Schülerinnen und Schüler der FOS 11G des Berufskolleg Bergkloster Bestwig um Hilfe zu bitten, die sich neben den Unternehmen, Institutionen, Einzelhändlern und Gastronomen vor Ort an der Gestaltung beteiligt haben. Die final eingereichten Entwürfe wurden schließlich von einem fünfköpfigen Gremium - bestehend aus dem Fachwelt-Vorsitzenden Helmut Schmücker, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Malermeister Roland Klauke sowie dem Ehepaar Suberg - gesichtet und allesamt für gut befunden. Zu guter Letzt erfolgte noch der individuelle Farbanstrich der 1,80 m großen Skulpturen, der jede Figur zu einem echten Unikat macht.

Da zum Zeitpunkt der Online-Stellung dieser Informationsplattform noch nicht alle Kneipp-Figuren abgeschlossen waren, reichen wir Ihnen gerne entsprechendes Bildmaterial nach. Dieses finden Sie in Kürze in unserer Bildergalerie auf dieser Seite.

Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also!

UMSETZUNG EINES ENTWURFES

Vom ausgestalteten Entwurf...

...zur filigranen Bemalung. Ein echtes Kunstwerk entsteht!

FACHWELT OLSBERG e.V.

Bahnhofstraße 6  |  59939 Olsberg  |  Telefon +49 29 62 47 58
www.fachwelt-olsberg.de

Kneipp® sowie die Kneipp®-Signets sind eingetragene Marken der Kneipp GmbH Würzburg

STARTSEITE

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Die Olsberger KNEIPP-FIGUREN sind eine
Aktion der Fachwelt Olsberg e.V.

JEDE FIGUR EIN
BUNT BEMALTES UNIKAT

Der Prototyp der Olsberger Kneipp-Figuren wurde von dem Elleringhäuser Künstler Jürgen Suberg entworfen. Nachdem das Grundmodell soweit fertiggestellt war, wurden auf Basis dessen schließlich drei Dutzend Fiberglas-Nachbildungen von dem Begründer der Kneipp-Philosophie gefertigt. Nachdem die Reproduktion abgeschlossen war, erfolgte die Auslieferung der Repliken bewusst in weiß, damit alle Paten und Sponsoren die Möglichkeit hatten, ihre Pfarrer-Kneipp-Figur nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen umzusetzen.

Dazu hatten diese während der rund dreimonatigen Reproduktionzeit die Aufgabe, ihren ganz individuellen Sebastian Kneipp mithilfe von bereitgestellten Arbeitsblättern von allen vier Seiten nach eigenem Gusto zu gestalten, damit jede einzelne Figur zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Kunstobjekt avanciert. Lediglich freiliegende Körperpartien wie Hände, Gesicht und Beine waren von der individuellen Farbgestaltung ausgenommen und wurden originalgetreu hautfarben wiedergegeben, damit der menschliche Charakter der Figuren erhalten bleibt.

Wer sich bei der Gestaltung seiner Kneipp-Figur lieber nicht auf die eigene Kreativität verlassen wollte, war gut beraten, die Schülerinnen und Schüler der FOS 11G des Berufskolleg Bergkloster Bestwig um Hilfe zu bitten, die sich neben den Unternehmen, Institutionen, Einzelhändlern und Gastronomen vor Ort an der Gestaltung beteiligt haben. Die final eingereichten Entwürfe wurden schließlich von einem fünfköpfigen Gremium - bestehend aus dem Fachwelt-Vorsitzenden Helmut Schmücker, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Malermeister Roland Klauke sowie dem Ehepaar Suberg - gesichtet und allesamt für gut befunden. Zu guter Letzt erfolgte noch der individuelle Farbanstrich der 1,80 m großen Skulpturen, der jede Figur zu einem echten Unikat macht.

Da zum Zeitpunkt der Online-Stellung dieser Informationsplattform noch nicht alle Kneipp-Figuren abgeschlossen waren, reichen wir Ihnen gerne entsprechendes Bildmaterial nach. Dieses finden Sie in Kürze in unserer Bildergalerie auf dieser Seite.

Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also!

UMSETZUNG EINES ENTWURFES

Vom ausgestalteten Entwurf...

...zur filigranen Bemalung.
Ein echtes Kunstwerk entsteht!

FACHWELT OLSBERG e.V.

Bahnhofstraße 6  |  59939 Olsberg  |  Telefon +49 29 62 47 58
www.fachwelt-olsberg.de

Kneipp® sowie die Kneipp®-Signets sind eingetragene Marken der Kneipp GmbH Würzburg

STARTSEITE

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

JEDE FIGUR EIN
BUNT BEMALTES UNIKAT

Der Prototyp der Olsberger Kneipp-Figuren wurde von dem Elleringhäuser Künstler Jürgen Suberg entworfen. Nachdem das Grundmodell soweit fertiggestellt war, wurden auf Basis dessen schließlich drei Dutzend Fiberglas-Nachbildungen von dem Begründer der Kneipp-Philosophie gefertigt. Nachdem die Reproduktion abgeschlossen war, erfolgte die Auslieferung der Repliken bewusst in weiß, damit alle Paten und Sponsoren die Möglichkeit hatten, ihre Pfarrer-Kneipp-Figur nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen umzusetzen.

Dazu hatten diese während der rund dreimonatigen Reproduktionzeit die Aufgabe, ihren ganz individuellen Sebastian Kneipp mithilfe von bereitgestellten Arbeitsblättern von allen vier Seiten nach eigenem Gusto zu gestalten, damit jede einzelne Figur zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Kunstobjekt avanciert. Lediglich freiliegende Körperpartien wie Hände, Gesicht und Beine waren von der individuellen Farbgestaltung ausgenommen und wurden originalgetreu hautfarben wiedergegeben, damit der menschliche Charakter der Figuren erhalten bleibt.

Wer sich bei der Gestaltung seiner Kneipp-Figur lieber nicht auf die eigene Kreativität verlassen wollte, war gut beraten, die Schülerinnen und Schüler der FOS 11G des Berufskolleg Bergkloster Bestwig um Hilfe zu bitten, die sich neben den Unternehmen, Institutionen, Einzelhändlern und Gastronomen vor Ort an der Gestaltung beteiligt haben. Die final eingereichten Entwürfe wurden schließlich von einem fünfköpfigen Gremium - bestehend aus dem Fachwelt-Vorsitzenden Helmut Schmücker, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Malermeister Roland Klauke sowie dem Ehepaar Suberg - gesichtet und allesamt für gut befunden. Zu guter Letzt erfolgte noch der individuelle Farbanstrich der 1,80 m großen Skulpturen, der jede Figur zu einem echten Unikat macht.

Da zum Zeitpunkt der Online-Stellung dieser Informationsplattform noch nicht alle Kneipp-Figuren abgeschlossen waren, reichen wir Ihnen gerne entsprechendes Bildmaterial nach. Dieses finden Sie in Kürze in unserer Bildergalerie auf dieser Seite.

Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich also!

UMSETZUNG EINES ENTWURFES

Vom ausgestalteten Entwurf...

...zur filigranen Bemalung. Ein echtes Kunstwerk entsteht!

IMPRESSIONEN

DATENSCHUTZ

FACHWELT OLSBERG e.V.

Bahnhofstr. 6  |  59939 Olsberg
Telefon +49 29 62 47 58
www.fachwelt-olsberg.de

Kneipp® sowie die Kneipp®-Signets
sind eingetragene Marken
der Kneipp GmbH Würzburg

Diese Website benutzt für eine bessere Funktionalität Cookies. Hier mehr erfahren. OK